Aktuelles

Absage der Landestagung 2020

Die aktuelle Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen und Gefahren ermöglichen es uns leider nicht, 
unsere Landestagung am 26. Juni 2020 im Haus der Katholischen Kirche in Stuttgart wie geplant durchzuführen. 
Wie derzeit so viele Veranstaltungen, muss auch die Landestagung 2020 abgesagt werden. 

Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Gute - kommen Sie gut durch diese Zeit und bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Ihre Landesarbeitsgemeinschaft taubblind Baden-Württemberg 

__________________________________________________

 

Qualifizierung zu Taubblindenassistenten in 2019/2020 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte, 

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass seit Herbst 2019 in Baden-Württemberg eine „Qualifizierungsmaßnahme Taubblindenassistenz“ statt findet. 

Die Landesarbeitsgemeinschaft taubblind Baden-Württemberg hat vom Sozialministerium eine Zuwendung für das Projekt „Konzeption und Durchführung einer Qualifizierungsmaßnahme Taubblindenassistenz“ erhalten. 

Die LAG hat in Folge die stiftung st. franziskus heiligenbronn mit der Durchführung beauftragt. 

Die Ausschreibung der Qualifizierung und das Anmeldeformular finden Sie hier:

Ausschreibung und Anmeldeformular

Für Rückfragen:

Ann-Katrin Staiger
Koordination Taubblindenarbeit
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn
Telefon 07422 569 3308
Telefax 07422 569 3300
E-Mail ann-katrin.staiger@stiftung-st-franziskus.de

Für Informationen:

Wolfgang Hug
Projektleitung TBA-Qualifizierung
Okenstraße 15
79108 Freiburg
Telefon 0761 5144 262
Telefax 0761 5144 76262
E-Mail wolfgang.hug@stiftung-st-franziskus.de

Herzliche Grüße

Wolfgang Hug und Ann-Katrin Staiger

Dieses Projekt wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

__________________________________________________

 

Umfrage der LAG taubblind BW läuft weiter....

Wie viele taubblinde und hörsehbehinderte Menschen gibt es in Baden-Württemberg? Bis jetzt kennt niemand die genaue Anzahl. Es gibt hierzu nur Schätzungen.

Das wollen wir ändern. Die „Landesarbeitsgemeinschaft Taubblind / Hörsehbehindert in Baden-Württemberg hat deshalb eine Umfrage dazu erstellt.

Wer soll mitmachen? Jeder der eine doppelte Sinnesbehinderung hat:                   - Gehörlose mit Sehbehinderung, Schwerhörige mit Sehbehinderung                         -  Blinde mit Schwerhörigkeit, Sehbehinderte mit Schwerhörigkeit  usw.

Dabei spielt es keine Rolle, ob sich jemand als "taubblind" oder "hörsehbehindert" bezeichnet oder nicht.

Mitmachen ist ganz einfach: Die Umfrage ausdrucken, ausfüllen und an die LAG tbl BW schicken (keine Frist!). Die Adresse befindet sich auf Seite 2 der Umfrage ganz unten. Hier ist der Link.

Falten Sie den Brief so, dass die Adresse im Fenster erscheint.

Vielen Dank!